bild1 bild2 bild3 bild4 bild5 bild6
+++ Bundeskongress 2018 am 15./16. November in Berlin +++ Noch einige Plätze frei +++
 
DVLAB e.V. Bundesgeschäftsstelle:
Bahnhofsallee 16
D-31134 Hildesheim
Telefon: 05121-2892872
Telefax: 05121-2892879
E-Mail: info@dvlab.de

 

Klicks seit 01-01-2017
- 1288550 -

Willkommen in unserem Netzwerk!

Der DVLAB ist eine politisch und von Trägern unabhängige Berufsvereinigung. Er vertritt die Interessen von Leitungskräften aus ambulanten, teil- und vollstationären Diensten und Einrichtungen der Alten- und Eingliederungshilfe selbstbewusst und wirkungsvoll.

Die DVLAB-Mitglieder bilden in aktiven Landesverbänden starke organisierte Netzwerke zum kollegialen fachlichen Austausch. Zudem setzt der DVLAB mit seinem jährlichen Bundeskongress in Berlin sowie mit seinen Klausuren, Fachtagungen und Management-Seminaren thematische und fachliche Impulse.

Zugleich fördert der DVLAB damit die Weiterentwicklung und strategische Neuausrichtung der Altenpflege. Für Sie als Leitungskraft gilt es, auf die gegenwärtigen und künftigen Herausforderungen intelligente Antworten finden. Dabei unterstützt Sie unser Verband u.a. durch Wissenstransfer und funktionierende Netzwerke. DVLAB - dieser Zusammenschluss lohnt sich!

Peter Dürrmann
Bundesvorsitzender

  Zuschlag auf Bundesebene?

Gerontopsychiatrisch erkrankte Heimbewohner mit ausgeprägten Verhaltensauffälligkeiten haben einen erhöhten Versorgungsbedarf. Das belegt eine vom DVLAB initiierte Studie. Über die Hälfte der Betroffenen zeigt schwerste, über 10 % schwere Beeinträchtigungen im Bereich "Verhaltensweisen und psychische Problemlagen". Für eine spezialisierte Versorgung dieser Personengruppe werden Heime personell jedoch nicht besser ausgestattet.

Entsprechend stellt der DVLAB-Bundesvorsitzende Peter Dürrmann in der Zeitschrift "Altenheim" (Ausgabe 8.2018) fest: Die Pflegereformen sollten die Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz verbessern. "In der vollstationären Pflege ist das aber nicht für alle demenzkranken Menschen gelungen."

Für den erhöhten Versorgungsbedarf der o.g. Betroffenen schlägt Dürrmann einen gerontopsychiatrischen Zuschlag vor, den die Pflegeversicherung direkt und pauschal an spezialisierte Heime leistet. Als Modell könnte die Finanzierung der zusätzlichen Betreuungskräfte mit einer entsprechenden Rahmenvereinbarung dienen.

Hier der vollständige Artikel

  Bundeskongress mit neuen Impulsen

In Deutschland leiden ganze Regionen unter Überalterung, Abwanderung, Finanzschwäche, schwindender Infrastruktur sowie Fachkräfte- und Ärztemangel. Das trifft auch die Altenhilfe mit voller Wucht. Wie kann sie die pflegerische Versorgung weiterhin sichern? Das ist die zentrale Frage auf dem 24. Bundeskongress für Leitungskräfte in Berlin. Auf seinem Programm stehen Impulse für ein Gesamtkonzept. Dazu werden namhafte Expertinnen und Experten ihre Ideen vortragen.

Kann auch "Buurtzorg" wertvolle Hinweise geben? Dieser holländische Pflegedienst ist in nur 10 Jahren auf 10.000 Mitarbeitende angewachsen. Er bietet ihnen ungewöhnliche Arbeitsbedingungen: in der Organisationsform hierarchielos, keine Chefs, keine PDL. "Buurtzorg" erscheint Pflegekräften attraktiv und kann sich vor Bewerbungen kaum retten. Nun kommt das Konzept nach Deutschland - mit Rückenwind von der Politik und den Kassen. Es wird auch auf dem Bundeskongress vorgestellt und diskutiert werden.

Seien Sie mit dabei. Sichern Sie sich einen der noch freien Plätze für den 24. Bundeskongress jetzt!

Hier geht's zum Programm und zur Anmeldung

Admin-Login

Benutzer

Passwort




Top Aktuell

  Bundeskongress:
Fast ausgebucht

Noch können sich Leitungskräfte aus der Altenhilfe ihre Teilnahme am kommenden Bundeskongress sichern. Er findet am 15./16. November in Berlin statt. Ab sofort können alle Interessierten am hier oben eingeblendeten Zähler ersehen, wie viele Plätze noch buchbar sind.

Hier Programm und Anmeldung


  DVLAB:
Klausurtagung 2018

Der DVLAB ist Mitte September 2018 in seine jährliche Klausur gegangen. In Gütersloh standen erneut zahlreiche Themen von grundlegender Bedeutung zur Diskussion.

Hier der ausführliche Bericht


  DVLAB:
Starke Beteiligung

Die "Konzertierte Aktion Pflege" (KAP) ist angelaufen. Sie soll den Pflegenotstand abwenden. Dafür entwickeln fünf Arbeitsgruppen zeitnah Maßnahmen. In vier dieser fünf Bundesgremien ist der DVLAB vertreten.

Hier die Mitwirkenden

  Neue Website:
Bündnis für Altenpflege

Das Bündnis für Altenpflege präsentiert sich im Internet mit neuer Website und eigenem Logo (Foto). Aktuell begleitet das Bündnis konstruktiv kritisch die Umsetzung der reformierten Ausbildungen in der Pflege.

buendnis-altenpflege.de

 

Datenschutz © 2015 - DVLAB e.V. / fronzeck multimedia Impressum   Admin