bild1 bild2 bild3 bild4 bild5 bild6
     Mitgliedschaft im DVLAB: Ihre beste Entscheidung!

 

 

Bündnissprecher:
Peter Dürrmann (DVLAB)
c/o
DVLAB e.V. Bundesgeschäftsstelle:
Bahnhofsallee 16
D-31134 Hildesheim
Telefon: 05121-2892872
Telefax: 05121-2892879
E-Mail: info@dvlab.de

 

Bündnis für Altenpflege > Aktivitäten


 Telefonkonferenz: Weiterhin viel Arbeit für das Bündnis für Altenpflege

02.07.2018   Das Bündnis für Altenpflege hat den arbeitsreichen Juni mit einer intensiven Telefonkonferenz beschlossen. Dabei wurde u.a. ausführlich über den Stand des Pflegeberufegesetzes gesprochen.

Wie berichtet ist die entsprechende Ausbildungs- und Prüfungsverordnung mit einer für die Altenpflege wichtigen Änderung vom Bundestag verabschiedet worden: Für den Abschluss der Ausbildung mit der Spezialisierung Altenpflege werden die Anforderungen NICHT auf ein akademisches Niveau angehoben. Dieses ursprüngliche Vorhaben aus dem Referentenentwurf haben die Bündnispartner nach Intervention abwenden können. Für den generalistischen Abschluss sowie den in der Spezialisierung Kinderkrankenpflege ist dagegen das erhöhte Bachelor-Niveau beschlossen worden.

Weiterhin steht zum Pflegeberufegesetz noch die Finanzierungsverordnung aus. Ein entsprechender Referentenentwurf liegt vor, dazu sollen die Verbände am 13. Juli 2018 im Bundesgesundheitsministerium angehört werden. Verschiedene Bündnispartner beteiligten sich daran mit ihrer Expertise. Der DVLAB z.B. wird dort durch sein Bundesvorstandsmitglied Georg Nicolay vertreten sein.

Was die Personalentwicklung in der Altenhilfe angeht, so ist auch das geplante Gesetz zur Stärkung des Pflegepersonals - kurz: Personalstärkungsgesetz - von höchstem Interesse. Auch zu diesem Referentenentwurf hört das Bundesgesundheitsministerium die Verbände an: am 11. Juli in Berlin. Und wieder sind verschiedene Bündnispartner daran beteiligt, der DVLAB etwa durch sein Bundesvorstandsmitglied Stephan Dzulko.

Alles in allem zeigen diese und weitere Entwicklungen, dass das Bündnis für Altenpflege weiterhin alle Hände voll zu tun hat. Insbesondere wollen die Bündnispartner weiterhin alle Prozesse aktiv begleiten, die mit der Umsetzung der neuen Pflegeausbildung zu tun haben. Hierzu gehört auch die angestrebte Mitwirkung in der Fachkommission, die die konkreten Ausbildungsinhalte erarbeiten soll.

Das Bündnis für Altenpflege wird über seine Aktivitäten und Positionen demnächst auch auf einer neu erstellten Homepage informieren. Deren Struktur und Gestaltung ist bereits erstellt und beschlossen.



zurück
Top Aktuell
Handeln Sie sofort!

Lassen Sie uns die
generalistische Pflegeausbildung
gemeinsam verhindern. Geben wir dem Deutschen Bundestag ein machtvolles Signal. Und zwar bevor die Abgeordneten über das Pflegeberufegesetz entscheiden. Die Zeit drängt.

An alle Verbände, Organisationen, Träger, Einrichtungen und ambulanten Dienste:
Lehnen Sie die geplante generalistische Pflegeausbildung mit einem Klick ab!

Gehen Sie dafür JETZT auf die Homepage:

www.bündnis-für-altenpflege.de

Datenschutz © 2015 - DVLAB e.V. / fronzeck multimedia Impressum   Admin