bild1 bild2 bild3 bild4 bild5 bild6
     Mitgliedschaft im DVLAB: Ihre beste Entscheidung!

 

 

Bündnissprecher:
Peter Dürrmann (DVLAB)
c/o
DVLAB e.V. Bundesgeschäftsstelle:
Bahnhofsallee 16
D-31134 Hildesheim
Telefon: 05121-2892872
Telefax: 05121-2892879
E-Mail: info@dvlab.de

 

Bündnis für Altenpflege > Aktivitäten


 Bündnis will Altenpflege in Fachkommission vertreten

22.08.2018  
Die Umsetzung des Pflegeberufegesetzes schreitet voran. Aktuell geht es u.a. um die Besetzung der Fachkommission, die die im Gesetz vorgesehenen Rahmenpläne erstellen soll. Das Bündnis für Altenpflege hat die dafür zuständigen Bundesministerien für Gesundheit (BMG) sowie für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) nun schriftlich gebeten, für den Bereich der Altenpflege drei Personen aus dem Bündnis in die Fachkommission zu berufen.

► GESETZLICHE GRUNDLAGE:
Das Pflegeberufegesetz sieht in § 53 Abs. 3 vor, dass die Fachkommission aus pflegefachlich, pflegepädagogisch und pflegewissenschaftlich ausgewiesenen Expertinnen und Experten besteht. Die verschiedenen Versorgungsbereiche sollen bei der Berufung der Mitglieder angemessen berücksichtigt werden. "Als Bündnis für Altenpflege ist es uns ein besonderes Anliegen, dass die Altenpflege adäquat in der Fachkommission vertreten ist", betont Bündnissprecher Peter Dürrmann im Schreiben an die Ministerien. Und weiter: "Die neue Pflegeausbildung kann nur gelingen, wenn die Altenpflege ausreichend berücksichtigt wird."

▶︎ PERSONELLE VORSCHLÄGE:
Das Bündnis für Altenpflege schlägt den Bundesministerien folgende Personen aus seinen Reihen für die Fachkommission vor:

◼︎ Dr. Birgit Hoppe (Bild oben), Vorstandsvorsitzende der Stiftung SPI, Sozialpädagogisches Institut Berlin. Sie ist zugleich Vorsitzende des Arbeitskreises Ausbildungsstätten für Altenpflege (AAA), der die Interessen der Altenpflegeschulen in Deutschland vertritt. Der AAA ist Gründungsmitglied des Bündnisses für Altenpflege. Birgit Hoppe lehrt darüber hinaus an drei Universitäten in Berlin.
◼︎ Mona Frommelt (Bild Mitte), Vorstandsvorsitzende der Hans-Weinberger-Akademie der AWO, München. Zu dieser Akademie gehören diverse Berufsfachschulen für Altenpflege, die unter anderem auch an mehreren Schulversuchen zur generalistischen Pflegeausbildung teilgenommen haben. Mona Frommelt ist Ärztin; sie hat an verschiedenen wissenschaftlichen Projekten mitgewirkt, u.a. am Projekt Herausforderung Pflege des BMG sowie am Projekt QuInT-Essenz des BMFSFJ. Der Landesverband Bayern der AWO ist Mitglied im Bündnis für Altenpflege.
◼︎ Bodo Keißner-Hesse (Bild unten), Leiter der Bildungsakademie für Gesundheits- und Sozialberufe des Kreises Mettmann GmbH. Er ist stellvertretender Bundesvorsitzender des Deutschen Berufsverbandes für Altenpflege e.V. (DBVA), ebenfalls ein Gründungsmitglied des Bündnisses für Altenpflege. Bodo Keißner-Hesse ist Lehrer für Pflegeberufe und hat ein Studium der Pflege absolviert. Seit 30 Jahren bildet er Pflegekräfte aus.


 Telefonkonferenz: Weiterhin viel Arbeit für das Bündnis für Altenpflege

02.07.2018   Das Bündnis für Altenpflege hat den arbeitsreichen Juni mit einer intensiven Telefonkonferenz beschlossen. Dabei wurde u.a. ausführlich über den Stand des ...


 Neue Pflegeausbildung mit ungleichen Anforderungen

30.06.2018   Die Bundesregierung hatte für die neue Pflegeausbildung die entsprechende Ausbildungs- und Prüfungsverordnung entworfen. Darin waren für alle drei Abschlüsse (generalistisch oder ...


 Weiter Konflikte um Reform der Pflegeberufe

14.06.2018   Die Pflegeberufereform bleibt umstritten. Jahrelang hatte sich das Bündnis für Altenpflege für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Altenpflegeausbildung stark gemacht. ...


 Ärztepräsident zweifelt weiter

09.05.2018   Auf dem Deutschen Ärztetag in Erfurt stand u.a. das Thema Pflege im Mittelpunkt. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte dort von einer ...


 Anhörung: Massive Kritik am Verordnungsentwurf

08.05.2018   Seit rund zwei Monaten ist der Entwurf der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die neue Pflegeausbildung bekannt. Berufs- und Fachverbände haben dazu ...


 DIE LINKE: Altenpflege wird "endgültig abgehängt"

24.04.2018   Die Partei DIE LINKE befürchtet, durch die generalistische Pflegeausbildung werde die Altenpflege „endgültig abgehängt“. Das berichtete gestern aerzteblatt.de. Zitiert wird dazu ...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19>>|
Top Aktuell
Handeln Sie sofort!

Lassen Sie uns die
generalistische Pflegeausbildung
gemeinsam verhindern. Geben wir dem Deutschen Bundestag ein machtvolles Signal. Und zwar bevor die Abgeordneten über das Pflegeberufegesetz entscheiden. Die Zeit drängt.

An alle Verbände, Organisationen, Träger, Einrichtungen und ambulanten Dienste:
Lehnen Sie die geplante generalistische Pflegeausbildung ab!

Gehen Sie dafür JETZT auf die Homepage:

www.buendnis-altenpflege.de

Datenschutz © 2015 - DVLAB e.V. / fronzeck multimedia Impressum   Admin