bild1 bild2 bild3 bild4 bild5 bild6
++ Bundeskongress 2018 am 15./16. November in Berlin ++ Frühbucherkonditionen bis 27. Juli 2018 nutzen! ++
 
DVLAB e.V. Bundesgeschäftsstelle:
Bahnhofsallee 16
D-31134 Hildesheim
Telefon: 05121-2892872
Telefax: 05121-2892879
E-Mail: info@dvlab.de

 

Klicks seit 01-01-2017
- 1246079 -

Willkommen in unserem Netzwerk!

Der DVLAB ist eine politisch und von Trägern unabhängige Berufsvereinigung. Er vertritt die Interessen von Leitungskräften aus ambulanten, teil- und vollstationären Diensten und Einrichtungen der Alten- und Eingliederungshilfe selbstbewusst und wirkungsvoll.

Die DVLAB-Mitglieder bilden in aktiven Landesverbänden starke organisierte Netzwerke zum kollegialen fachlichen Austausch. Zudem setzt der DVLAB mit seinem jährlichen Bundeskongress in Berlin sowie mit seinen Klausuren, Fachtagungen und Management-Seminaren thematische und fachliche Impulse.

Zugleich fördert der DVLAB damit die Weiterentwicklung und strategische Neuausrichtung der Altenpflege. Für Sie als Leitungskraft gilt es, auf die gegenwärtigen und künftigen Herausforderungen intelligente Antworten finden. Dabei unterstützt Sie unser Verband u.a. durch Wissenstransfer und funktionierende Netzwerke. DVLAB - dieser Zusammenschluss lohnt sich!

Peter Dürrmann
Bundesvorsitzender

  Arbeitsreicher Sommer

Der DVLAB bleibt auch im Sommer ordentlich in Schwung. Hier einige Schlaglichter:

Start der "Konzertierten Aktion Pflege" am 3. Juli in Berlin. DVLAB-Chef Peter Dürrmann vertritt dort seinen Verband.
Anhörung der Verbände am 11. Juli zum Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung des Pflegepersonals. Stephan Dzulko, Mitglied im Bundesvorstand, bringt dazu in Berlin seine Expertise ein.
Anhörung der Verbände zum Entwurf einer Verordnung über die Finanzierung der neuen Pflegeausbildung am 13. Juli. Georg Nicolay, Mitglied im Bundesvorstand, positioniert den DVLAB dazu in Berlin.
Abschließendes Lektorat mit Experten des DVLAB-Papiers zur künftigen Qualifikation von Leitungskräften bis Ende Juli; dann fortlaufende Gesprächen über das Vorhaben mit allen Landesministerien und möglichen beteiligten Hochschulen.
Abschluss der Studie "Bedarfskonstellationen bei gerontopsychiatrisch erkrankten Heimbewohnern mit ausgeprägten Verhaltensauffälligkeiten"; Ableitung der Handlungsbedarfe aus den Studienergebnissen.
Und außerdem: Vorbereitung der DVLAB-Klausurtagung am 14./15. September in Gütersloh.

Hier mehr Informationen zu den Aktivitäten

  Konzertierte Aktion Pflege

Die drei Bundesministerien für Gesundheit (BMG), für Familie sowie für Arbeit & Soziales haben eine "Konzertierte Aktion Pflege" initiiert. Sie soll eine Antwort auf den Personalnotstand sein und Arbeitsplätze in der Pflege attraktiver machen. Der Arbeitsalltag und die Arbeitsbedingungen sollen spürbar verbessert, die Pflegekräfte entlastet und die Ausbildung gestärkt werden.

Dazu wollen die beteiligten Ministerien gemeinsam mit pflegekundigen Akteuren, Organisationen und Expertinnen/Experten nachhaltige Maßnahmen entwickeln. Nach einem Jahr sollen konkrete und verbindliche Vereinbarungen mit allen Verantwortungsträgern in der Pflege vorliegen. Koordiniert wird das Vorhaben durch das BMG und eine dort angesiedelten Geschäftsstelle.

Auch der DVLAB wirkt umfänglich an der "Konzertierten Aktion Pflege" mit, für die fünf Arbeitsgruppen vorgesehen sind:
1. Ausbildung & Qualifizierung,
2. Personalmanagement, Arbeitsschutz & Gesundheitsförderung,
3. Innovative Versorgungsansätze & Digitalisierung
4. Pflegekräfte aus dem Ausland
5. Entlohnungsbedingungen.

Der DVLAB ist für vier dieser fünf Arbeitsgruppen eingeplant. Diese breite Berücksichtigung ist bemerkenswert!

Top Aktuell

  24. Bundeskongress: Programm steht, Frühbucherkonditionen bis zum 27. Juli sichern!


Hier geht´s zur Anmeldung

"Herausforderung Altenpflege für die Politik" - so titelt der diesjährige Bundeskongress des DVLAB am 15./16. November in Berlin. Dabei wird es um Bausteine für ein künftiges Gesamtkonzept gehen. Erwartet werden: rund 500 Leitungskräfte aus der Altenhilfe, 19 Expertinnen und Experten am Mikrophon, 14 richtungsweisende Vorträge sowie eine namhaft besetzte Podiumsdiskussion in zwei Tagen. Den Eröffnungsvortrag hält Sabine Weiss, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesgesundheitsminister (Foto).
Anmeldungen für den Bundeskongress noch bis zum 27. Juli mit Frühbucherkonditionen nutzen!

Hier das Kongressprogramm


 
Erkenntnisse und Handlungsbedarf

Die stationäre Pflege begleitet mit hohem Zeitaufwand zunehmend noch mobile Menschen mit Demenz, die gerontopsychiatrisch erkrankt sind und erhebliche Verhaltensauffälligkeiten aufweisen. Zu den Bedarfen dieser Personengruppe hatte der DVLAB im Jahr 2017 die Studie "Bedarfskonstellationen bei gerontopsychiatrisch erkrankten Heimbewohnern mit ausgeprägten Verhaltensauffälligkeiten" mit initiiert. Aus den Ergebnissen ergibt sich Handlungsbedarf.

Hier dazu mehr

Datenschutz © 2015 - DVLAB e.V. / fronzeck multimedia Impressum   Admin