+++ Bundeskongress am 17./18. November 2016 in Berlin +++ Frühbucherrabatt bis zum 22. Juli 2016 +++ Norbert Blüm kommt als Referent +++
 
DVLAB e. V. Bundesgeschäftsstelle:
Bahnhofsallee 16
D-31134 Hildesheim
Telefon: 05121-2892872
Telefax: 05121-2892879
Email: info@dvlab.de

 

Besucher seit 12-10-2015
- 346010 -
  Der DVLAB ...

... ist eine politisch und von Trägern unabhängige Berufsvereinigung. Selbstbewusst und wirkungsvoll vertritt der Verband die Interessen von Leitungskräften aus ambulanten, teil- und vollstationären Diensten und Einrichtungen der Alten- und Eingliederungshilfe.
DVLAB-Mitglieder bilden in aktiven Landesverbänden starke organisierte Netzwerke zum kollegialen fachlichen Austausch. Zudem setzt der DVLAB mit seinem jährlichen Bundeskongress in Berlin sowie seinen Klausuren, Fachtagungen und Managementseminaren thematische und fachliche Trends.

  Willkommen im Netzwerk!

Die Altenpflege befindet sich im Umbruch und muss sich strategisch neu ausrichten. Für Leitungskräfte gilt es, intelligente Antworten auf die gegenwärtigen und künftigen Herausforderungen zu finden. Dabei unterstützt Sie unser Verband u.a. durch Wissenstransfer und funktionierende Netzwerke.
DVLAB - ein Zusammenschluss, der sich lohnt!

Peter Dürrmann

Bundesvorsitzender

  PSG III:
DVLAB nimmt Stellung zum Referentenentwurf

Das Bundesministerium für Gesundheit hält die Altenhilfe in Atem: Noch während sie die Umsetzung des PSG II vorbereitet, mit dem zum 1. Januar 2017 der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff und das neue Instrument zur Begutachtung eingeführt werden sollen, hat Minister Hermann Gröhe bereits den Referentenentwurf zum PSG III vorgelegt. Mit diesem Dritten Gesetz zur Stärkung der pflegerischen Versorgung und zur Änderung weiterer Gesetze (PSG III) soll vor allem die Rolle der Kommune in der Pflege gestärkt werden.

Der DVLAB hat nun zum Referentenentwurf schriftlich Stellung genommen. Er ergänzte seine Änderungsvorschläge mit einigen grundsätzlichen Anmerkungen. Unter anderem stellt der DVLAB fest: "Aufgabe der Kommune muss es in der Zukunft (...) sein, eine Entwicklungsplanung für eine Versorgungs- und Beratungsstruktur in der Alten- und Behindertenhilfe zu entwickeln und vorzuhalten. Hierbei ist der Teilhabeanspruch der Bürger/-innen entsprechend zu beachten."

Informieren Sie sich hier über die Position des DVLAB.

  Bundestag:
Generalistik-
Debatte verschoben?

Eine Expertenanhörung im Bundestag zum geplanten Pflegeberufereformgesetz hatte Ende Mai 2016 gezeigt: Der Widerstand gegen eine generalistische Pflegeausbildung kommt von allen Seiten - vom Bündnis für Altenpflege, von der Kinderkrankenpflege, von Gewerkschaften, vom Spitzenverband der Arbeitgeber und aus der Union selbst.

Der DVLAB hatte für die Anhörung selbst eine schriftliche Stellungnahme vorgelegt.
Am 8. Juni vermeldete nun "Care Invest", dass sich in Berlin Unmut aufstaue. Der Branchendienst will erfahren haben, dass die Unionsfraktion im Deutschen Bundestag das Pflegeberufe-
reformgesetz erst nach der parlamentarischen Sommerpause im Bundestag diskutieren möchte.

TOP AKTUELL

  22. Bundeskongress:
Jetzt anmelden!


Der jährliche Bundeskongress des DVLAB ist längst zur Institution geworden. Für Leitungskräfte der Altenhilfe heißt das: Gleich anmelden - dann ist Ihre Teilnahme gesichert!
Hier geht's zum Programm und zur Anmeldung.


  Generalistik verhindern - Machen Sie mit!

Aufruf an alle DVLAB-Mitglieder! Die Altenhilfe braucht SIE! Helfen Sie mit, den Altenpflege-
beruf zu erhalten! Wie? Durch Ihre Gespräche mit Bundestagsabgeordneten.
Hier mehr Infos.


  Dokumentation:
DVLAB in Bewegung


Jedes Jahr dokumentiert der DVLAB die Schwerpunkte seiner Arbeit neu. CARESTYLE 2015/2016 berichtet wie gewohnt auch über den Bundeskongress. Außerdem im Heft: das Engagement des Verbandes im Bündnis für Altenpflege, aktuelle Positionen des DVLAB und Schlaglichter auf die beiden Mitglieder-
versammlungen im November 2015 und Februar 2016.
Hier geht's zum Heft.
  © 2015 - DVLAB e. V. / fronzeck multimedia Impressum   Admin-Login