bild1 bild2 bild3 bild4 bild5
+++ PSG III verursacht falsche Diskussion +++ DVLAB will keine Spaltung der Altenhilfebranche +++ Offener Brief an alle Trägerverbände +++
 
DVLAB e.V. Bundesgeschäftsstelle:
Bahnhofsallee 16
D-31134 Hildesheim
Telefon: 05121-2892872
Telefax: 05121-2892879
E-Mail: info@dvlab.de

 

Klicks seit 01-01-2017
- 43938 -

Willkommen in unserem Netzwerk!

Der DVLAB ist eine politisch und von Trägern unabhängige Berufsvereinigung. Er vertritt die Interessen von Leitungskräften aus ambulanten, teil- und vollstationären Diensten und Einrichtungen der Alten- und Eingliederungshilfe selbstbewusst und wirkungsvoll.

Die DVLAB-Mitglieder bilden in aktiven Landesverbänden starke organisierte Netzwerke zum kollegialen fachlichen Austausch. Zudem setzt der DVLAB mit seinem jährlichen Bundeskongress in Berlin sowie mit seinen Klausuren, Fachtagungen und Managementseminaren thematische und fachliche Impulse.

Zugleich fördert der DVLAB damit die Weiterentwicklung und strategische Neuausrichtung der Altenpflege. Für Sie als Leitungskraft gilt es, auf die gegenwärtigen und künftigen Herausforderungen intelligente Antworten finden. Dabei unterstützt Sie unser Verband u.a. durch Wissenstransfer und funktionierende Netzwerke. DVLAB - dieser Zusammenschluss lohnt sich!

Peter Dürrmann, Bundesvorsitzender

  Fit für PSG 2 und 3: Auftakt-Seminar 2017 ausgebucht!

Ab Januar 2017 kommen erhebliche Änderungen auf Einrichtungen der Altenhilfe zu. Dann treten der zweite Teil des PSG 2 sowie das PSG 3 in Kraft. Besonders der stationäre Bereich sollte darauf gut vorbereitet sein.

Viele Einzelpunkte haben es nämlich in sich - mit deutlichen Auswirkungen!
Um erst gar keine Probleme aufkommen zu lassen, widmet der DVLAB seine Auftaktveranstaltung 2017 den anstehenden Herausforderungen durch die Pflegestärkungsgesetze und ihrer gelingenden praktischen Umsetzung.

Kaum jemand in Deutschland weiß darüber besser Bescheid als Stephan Dzulko von der context Akademie Krefeld. Neue Vorschriften zum Personalkostennachweis, das NBA und seine Folgen, Auswirkungen der Pflegegradeverteilung, Anpassung der Heim- und Pflegeverträge, Änderungen für die Personalbemessung - das und mehr serviert Stephan Dzulko Leitungskräften am 19. Januar 2017 in Kassel in gut verdaulichen Portionen. Die Auftaktveranstaltung wird sehr gut besucht sein - sie ist bereits ausgebucht.

  22. Bundes-
kongress mit erneuter Steigerung

Der Bundeskongress des DVLAB am 17./18. November 2016 in Berlin näherte sich weiter seiner Bestmarke an. Dieses Mal erlebten über 400 Leitungskräfte und Expertinnen/Experten zwei Tage lang in 18 Fachvorträgen und einer Podiumsdiskussion, mit welchen Fragen sich die Altenhilfe heute auseinanderzusetzen hat, um morgen eine gute Versorgung zu sichern.

Antworten gab der DVLAB auf dem 22. Bundeskongress in vier zentralen Themenfeldern: Vor welchen Herausforderungen stehen Leitungskräfte durch die Reformwelle? Wie sieht die künftige Rolle der Kommunen aus, wenn ab 2017 das Dritte Pflegestärkungsgesetz in Kraft tritt? Welche Entwicklungen belasten das Berufsfeld der Altenhilfe? Und wo liegen ihre Möglichkeiten und Grenzen bei der Versorgung von Menschen mit Demenz?
Unser Bild zeigt Norbert Blüm, der am ersten Abend auf dem Bundeskongress Standing Ovations für seinen Vortrag bekam.

Lesen Sie hier unter Rückblick die Zusammenfassung des Kongressverlaufs.

Top Aktuell

  Appell an Trägerverbände: Sprechen Sie mit einer Stimme!


Der DVLAB appelliert in einem Offenen Brief an die Trägerverbände in der Altenhilfe, sich nicht spalten zu lassen. Hintergrund ist die Frage der Vergütung von Pflegekräften, gekoppelt mit den geforderten Nachweispflichten durch das PSG III. In der öffentlichen Diskussion wird nun der Anschein geweckt, als gäbe es in der Altenhilfe gute Einrichtungen (in Trägerschaft der Wohlfahrtsverbände) und schlechte Einrichtungen (in privater Trägerschaft) mit unterschiedlicher Vergütungsbereitschaft. Dieser Argumentation erteilt der DVLAB eine deutliche Absage.
Hier der Offene Brief


  Außerordentliche Mitgliederversammlung am 8. März in Kassel

Derzeit erarbeitet der DVLAB seine Position zur künftigen Rolle der Kommunen. Sie soll auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 8. März 2017 in Kassel diskutiert und verabschiedet werden. Gleichzeitig befindet sich das DVLAB-Positionspapier "Berufliche Qualifizierung von Leitungskräften" jetzt in der Endredaktion. Darüber soll in Kassel endgültig abgestimmt werden.


  Tun Sie was! JETZT!

Helfen Sie mit, den Alten-
pflegeberuf zu erhalten. Beteiligen Sie sich an der entscheidenden Aktion gegen die geplante generalistische Pflegeausbildung. Lassen Sie Ihre Bundestagsabgeordneten wissen, dass sie die Versorgung in Deutschland nicht auf's Spiel setzen dürfen. Das Bündnis für Altenpflege hat die Aktion für Sie schon vorbereitet.
Info mit einem Klick

  © 2015 - DVLAB e.V. / fronzeck multimedia Impressum   Admin-Login